Stefan Helmbrecht: „Gute Zeiten für Immobilieninvestitionen“

Steigt in Deutschland die Inflationsrate über die Zwei-Prozent-Marke, wird Inflationsalarm geschlagen. So geschehen in jüngster Zeit, als das Geldentwertungsgespenst  landauf und landab durch den Blätterwald rauschte. In den  Medien wurde das Thema von A bis Z behandelt.  Es wurde nach den Ursachen gesucht:  Ist die Geldpolitik schuld oder sind es doch die horrenden Energiepreise?  Es kamen Fachleute aller Disziplinen zu Wort, die stets die entscheidende Frage beantworten sollten: Wie und wo ist mein Geld in diesen Zeiten sicher angelegt?

Trotz Inflationssorgen hat die Europäische Zentralbank im Euroraum die Zinsen gesenkt, um die Rezession zu bekämpfen. Das macht auch Kredite billiger. Für Stefan Helmbrecht, der  seit fast zwei Jahrzehnten als Experte für denkmalgeschützte Immobilien Kenner dieser Branche ist, ist damit die Frage nach der sicheren Anlage eindeutig beantwortet: „ Wenn einerseits Geld an Wert verliert und andererseits Finanzierungen günstig zu haben sind, bietet sich die Investition in eine Immobilie an. Eine Immobilie war und ist eine sichere Kapitalanlage, davon bin ich überzeugt“, so Stefan Helmbrecht.
Das sehen die Deutschen wohl genauso. Das Interesse an Immobilien in Deutschland ist ungebrochen. Das Transaktionsvolumen von gewerblichen und privaten Immobilien in Deutschland ist 2011 gegenüber dem Vorjahr um rund 13,1 Prozent auf 165,84 Milliarden Euro gestiegen. Zu diesem Resultat kommt eine Hochrechnung des Immobilienverbands IVD auf Basis des vom Bundesministerium für Finanzen erhobenen Grunderwerbsteuer-aufkommens.
Stefan Helmbrecht gründete im Jahr 1996 eine Immobilienentwicklungsgesellschaft mit Sitz in Mannheim und konzentrierte sich auf den Ankauf, die Sanierung und Revitalisierung denkmalgeschützter Gründerzeithäuser an verschiedenen Standorten Deutschlands. Innerhalb weniger Jahre entwickelte sich daraus eines der umsatzstärksten und renommiertesten Immobilienunternehmen Deutschlands im Segment denkmalgeschützter Immobilien. Insgesamt wurden bis heute 152 Denkmalschutzobjekte mit einer Anzahl von 1897 Eigentumswohnungen fertiggestellt und an Investoren und deren Mieter oder an Eigennutzer übergeben. 
Das von Stefan Helmbrecht realisierte und projektierte Gesamt-Investitionsvolumen betrug bisher 242.000.000,- Millionen Euro.
Stefan Helmbrecht ist heute überwiegend als Investor und Projektentwickler im Bereich denkmalgeschützter Immobilien tätig, darüber hinaus steuert er die Immobilien-Aktivitäten diverser namhafter Family-Offices sowie ausgewählter institutioneller Anleger.

Ein Gedanke zu „Stefan Helmbrecht: „Gute Zeiten für Immobilieninvestitionen“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s